Cornavirus und Wintersport

Können wir in Zeiten von Corona Wintersport betreiben?

admin Après Ski Store, Après-Ski, Skigebiete, Wintersport, Wintersportprodukte, Wintersportunterhaltung

Während die Sommerferien nur knapp hinter uns liegen, konzentrieren sich alle Sehenswürdigkeiten wieder auf den bevorstehenden Wintersporturlaub. Leider haben wir es dieses Jahr mit dem Coronavirus zu tun und vieles ist noch unklar. Wir geben Ihnen daher ein Corona zum Wintersport-Update.

Code rot oder orange

Eine Million Niederländer machen jedes Jahr einen Wintersporturlaub, und das Corona-Virus wird daran wahrscheinlich nicht viel ändern. Es wird erwartet, dass die Leute mit Büchern vorsichtiger umgehen. Diese Wintersportsaison besteht nicht darin, abzuwarten, ob genügend Schnee vorhanden ist, sondern hauptsächlich darauf, dass für den Wintersportbereich kein Code in Orange oder Rot vorhanden ist.

Solange die Skigebiete von der Regierung nicht auf Orange eingestellt sind, ist laut dem niederländischen Skiverband nicht viel los. “Das größte Risiko besteht darin, dass die Regierung feststellt, dass ein Regionalcode orange ist”, sagt Arjen de Graaf vom niederländischen Skiverband. “Für die Alpenländer ist dies noch nicht geschehen, aber es ist natürlich durchaus möglich.”

Die beliebtesten Skigebiete in Italien, Frankreich, Österreich und Deutschland sind derzeit mit Ausnahme einiger Gebiete in der Schweiz gelb markiert. Hier wird empfohlen, nur die notwendigen Ausflüge zu unternehmen.

Die wichtigsten Pistenregeln

Die meisten Wintersportgebiete werden bald wie gewohnt zugänglich sein, es gibt jedoch Einschränkungen. Wie sieht Ihr Wintersporturlaub aus? Wenn Sie ein echter Après-Ski-Fan sind, können Sie einen ganz anderen Wintersport erwarten. Es besteht eine gute Chance, dass es überhaupt keinen Après-Ski gibt, und das kann für viele eine große Enttäuschung sein.

Skifahren und Snowboarden ist natürlich möglich, aber es gibt einige allgemeine Regeln, die jeder einhalten muss. Diese Regeln unterscheiden sich je nach Gebiet, aber im Großen und Ganzen entsprechen eine Reihe von Regeln. Zum Beispiel sind Mundmasken im Skilift obligatorisch und ein Abstand von 1 Meter in der Warteschlange ist obligatorisch. Glücklicherweise sind Skifahren und Snowboarden keine Kontaktsportarten, so dass sich auf den Pisten nicht viel ändern wird.

Alternative zu Après Ski

Sind Sie wirklich verrückt nach Après Ski, dann lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Es gibt viele Alternativen. In den meisten Hotels und Restaurants kann man noch etwas trinken. Diese müssen sich alle an die Corona-Regeln halten, aber es ist nicht mehr so, dass nichts mehr erlaubt ist.

Ob Sie es glauben oder nicht, auf den Pisten wurden bereits Après-Ski-Methoden entwickelt, um die richtige Stimmung zu erreichen. Wie Après Skistöcke für die burgundischen Skifahrer unter uns; Diese genialen Skistöcke haben einen Getränkebehälter für Ihren Lieblingsschnaps. Nach dem letzten Tallauf können Sie also direkt zum Après-Ski fahren! Das macht nicht nur Spaß, sondern Sie sparen auch die Kosten für teure Aufnahmen in der Après Ski Bar 😉

Wir arbeiten derzeit in allen Bereichen hart daran, es diesen Winter “Corona-sicher” zu machen. Und natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden! Träumen Sie in der Zwischenzeit vom bevorstehenden Wintersport, denn er sollte und wird uns nicht genommen. Wir sehen uns auf den Pisten! 🙂